MeinDeinSein

Geh zum Waschbecken. Es rinnt aus dem Hahn. Legt sich um die Hände. Sucht sich ne Bahn. Kraucht durch die Glieder. Frisst sich ins Gedärm. Das Rauschen, kann‘s hörn. Es fassen fällt schwer. Müde der Körper. Lahmende Beute. So fällt’s drüber her. Lieg vor dem Becken. Bedeckt nur durch Scham. Rinnt durch Systeme. Legt sie […]

Großes Kleines

Großes Ganzes. Lassen se mal sein. Machen se mal klein. Kleines Ganzes. Geht doch auch. Schmerzt nicht so im Bauch. Großes Halbes. Gierig war’n wa. Hälfte ham’ wa. Kleines Halbes. Mehr ist’s nich jeworden. Moral hat’s uns verdorben. Großes Nichts. Sag ich’s doch, Bauch im Loch. Kleines Nichts. Bauch im Kopf, armer Tropf.

Seemannstreue – Joachim Ringelnatz

Nafikare necesse est. Meine längste Braut war Alwine. Ihrer blauen Augen Gelatine Ist schon längst zerlaufen und verwest. – Alwine sang so schön das Lied: »Ein Jäger aus Kurpfalz«. Wie Passatwind stand ihr der Humor. – Sonntags morgens wurde sie bestattet In der Heide, wo kein Bäumchen schattet, Und auch ihre Unschuld einst verlor. Donnerstags […]

Schachtelfluchten

Da ist der Laden mit den Schachteln. Jede Schachtel eine Flucht. Kaufst sie fürs Ersparte. Nestelst mit klammen Fingern in der Hosentasche rum. Kannst den letzten Groschen kaum greifen mit der nassen Zitterhand. Ein Knopf, der für den Klingelbeutel, den erwischst du noch. Zaubert nur nen dumpfen Klang, der dich dann verrät. Unruhig wird der ganze […]