Dieser Wagen ist ungeheizt

Vereinzelte Ausfälle dieser Art kann ich verstehen, so ein kleiner technischer Defekt kommt in der besten Familie vor, nur häufen sich die freundlich grünen Zettel an den Innentüren der S-Bahn. Vor Jahren erklärte ich mir die Kälte in ICE Zügen mit dem Versuch der Bahn, die Fahrgäste so lethargisch wie möglich zu gestalten und sie Richtung Winterstarre, also kurz vor klinisch tot, runterzukühlen.
Sollte die S-Bahn ihr Gewalt- (nicht nur von Jugendlichen) & Fahrgastproblem mit Schockgefrieren lösen wollen? Stockfischgleich hocken die Mitreisenden in tausend Lagen gehüllt im Abteil und die weit aufgerissenen Augen folgen starr den Atemluftwolken, die aus Mündern und Nasen aufsteigen. Der berliner Mob pendelt nun aber notgedrungen mit der S-Bahn zur Maloche, da liegt der Verdacht nahe, dass in hunderten Büros der Krankenstand in schwindelige Höhen schnellt, weil die kleinen Arbeitssklaven sich die Gesundheit in der Bahn ruiniert haben. Ist das ein kalkuliertes Risiko? Rollt da eine Klagewelle auf die S-Bahn zu?
Aber was heule ich rum, damals kurz vor Ostpommern zogen wir den Schlitten auch durch den knietiefen Schnee und die Fußlappen waren naß und kalt an den kleinen Füßchen.

Schreiben Sie einen Kommentar