MeinDeinSein

Geh zum Waschbecken.
Es rinnt aus dem Hahn. Legt sich um die Hände. Sucht sich ne Bahn.
Kraucht durch die Glieder. Frisst sich ins Gedärm.
Das Rauschen, kann‘s hörn.
Es fassen fällt schwer. Müde der Körper. Lahmende Beute. So fällt’s drüber her.
Lieg vor dem Becken. Bedeckt nur durch Scham.
Rinnt durch Systeme. Legt sie lahm. Verknüpft’s Auge mit dem Arm.
Bricht mir die Knochen. Bringt sie zum kochen. Seifenlauge mach’s draus.
In kleine Förmchen läuft’s ein. Kannst sie kaufen. Dich am Duft berauschen.
Wirtswechsel nimmt’s vor. Schiebt sich unter die Haut. Kriegst es nicht mehr hervor.

Schreiben Sie einen Kommentar