HellDunkelGrau

Denkst, dies Licht wirft keine Schatten. Zerrt nur vor und lässt dann steh’n.
Schatten warf die fette Tante.
Stand im Gang, ließ dich nicht geh’n.

Fleischig waren ihre Schenkel. Schmucklos der Beton.

Finger gruben feist in Falten, die kein Tuch bedeckt.
Wollust, Gier und Ekel übermannten.
Bist fast dran verreckt.

Sprit und Schweiß sich unheilvoll verbanden. Ohnmacht im Verfall.

Leib auf Leib nahm dir die Sinne? Sinnlos war’s doch schon davor.
Reibst dich auf an nackten Wänden.
Selig tropft das Rohr.

Laut der Akt und die Stille, die dann durch Gänge kroch.

Hart trift’s Licht die drögen Körper und am Schädel dich.
Bricht durchs Auge, schießt ins Hirn.
Bilderfluten, Lautfragmente überschlagen sich.

Dunkelheit wär’ die Erlösung. Traust dich? – Leg den Schalter um.

Schreiben Sie einen Kommentar