Mal ganz groß rauskommen

Das dachte sich das ß und zog aus der Welt das Fürchten zu lehren. Jede/r der ein ß als offizielles Mitgliede des Namens begrüßen kann, weiß um die Schwierigkeit des Buchstabierens.
Wie leicht werden da Nachnamen als polnisch deklariert, weil Menschen bei ß an sz denken. Sagt mensch dann, nee ich meine das Rucksack- oder Buckel-S, na dann ist Polen offen.

Anfängliche Befürchtungen, der tolle deutsche Buchstabe ß ist dem Tode geweiht, können nun Beiseite gelegt werden. Das ß bekommt nun endlich seinen großen Bruder. Den hatte es nämlich nie, ganz allein auf weiter Flur und nun gehe ich mal die Großstelltaste auf meiner Tastatur konsultieren, aber da muß ich wohl noch mit Sonderzeichen arbeiten.

Schreiben Sie einen Kommentar